Schweiz willkommen, Regenerate Mind 34

Auf dem Wege zurück in die Schweiz

Start: 09:56 Uhr, am Ziel: 17:58 Uhr, Länge: 271,5 km, Tanken: 1x

Guten Morgen!

Vorbereitung und Route planen auf dem Bänkli beim Chiläli.

Abgeht T’Max…

Hupen verboten. Recht so, dass merkt man auch hier in Stresa.

So richtig gemütlich hier.

Schöne Hotels am See.

Verehrungen.

Noch mehr schöne Hotels.

Noch mehr davon.

Haus in grün verpackt.

Abfahrt von Stresa.

Wird bestimmt spannend heute.

Lago di Mergozzo.

Da kommen langsam die Berge.

Das macht mich neugierig.

Macht doch an zum Laufen.

Gemütlich.

Weiter in Richtung der Hügel.

Natur pur und rostige Leitplanke.

Mega…

Das erste mal, dass ich meine Jacke tragen muss, brrr…

Frische Luft, mhmm…

Nicht mehr lange…

Fühlst du es…

Sali Schwiiz! Zerst grad mal Gschwindigkeit markiere…

Ciao Italia! Bueno bei Euch!

So Max, jetzt wieder ganz aaständig, behärsch dich du wilde Hengst.

Chlii umeluege und träume.

Saftig, eieieii… hüere schön hie.

Pause und Luft schnuppere.

Chli Bänkli sitze…

Berge, Berge, Beerge.

Die ersti Schwiizer Chuä! Jetzt los mal zue du Chuä! Ich verzell dr jetzt mal was vo usländer Chüä und gelbem Gras…

Die het mich scho verstande…

So, jetzt machemer en abstecher…

Verladestation Goppenstein.

Mitm Max in Wagon ine fahre, isch au na speziell.

Au wieder mal gmüetlich so.

Äs gaht loooos…

Kandersteg wieder usä.

Einfahrt in Bahnhof.

Guguuus…

T’Max het sich fascht id hosä gmacht.

Ich de letzt, wie immer…

Eii, de hört ja ned uf, yäss.

Chiläli da in Kanderstegeli.

Sch’ebe mächtig da.

Grün, grün, grün, blüht…

Der Berg!

Lago di Thunersee.

Ich frag mich grad, wenn ich s’letzte mal bime Bahnübergang gstande bin. Han i ned vermisst.

So, s’Ziel isch ja Schwarzhäusern.

Han i grad Wiistege passiert…

Gschafft! Juhuu, Summerparty.

Die sind au trurig da :( Hend wohl usblüeted.

Echt shiqq da, momol! Da muesch eifach ane hockä.

Ja.

Es tröpfli uf mim chöpfli… Ich het grad wieder mal luscht uf chnöpfli.

🐍-Brot, jeeeh!

Danke für de schöni abig mit guetem ässe.

Nun, die letzte kilometer bis hei.

Schreibe einen Kommentar