Rufus bootfähige USB-Laufwerke

USB-Stick mit Rufus bootfähig machen

Rufus ist eines der Top-Tools, wenn es darum geht einen USB-Laufwerk bootfähig zu machen. Willst du dein Windows oder Linux nicht mehr langsam über CD/DVD installieren, so erstelle mit ImgBurn eine Image-Datei vom Medium und schreibe diese Datei mit Rufus auf einen USB-Stick. Rufus zum Download | Weitere Informationen auf der Webseite.

rufus

Alternativen, erstellen von bootfähigen USB-Laufwerken:

  • Universal USB Installer | Linux ISO-Datei auf dem USB-Stick bootfähig machen und über das Boot-Menü starten.
  • Easy2Boot | Einer meiner Favoriten um mehrere ISO-Daten bootfähig zu machen. Menu-Ansicht individuell anpassbar.
  • RMPrepUSB | Zahlreiche Live-Systeme, auch Windows lassen sich von USB-Sticks booten oder installieren.
  • UNetbootin | Ermöglicht die Erstellung von bootbaren USB-Laufwerken für Ubuntu und andere Linux-Distributionen.
  • WinToUSB | Unterstützt werden Betriebssysteme Windows XP, Vista, Win 7, Windows 8 und 8.1 sowie Windows 10.
  • WiNToBootic | Erstellt bootfähige USB-Sticks mit Windows. Unterstützt Windows Vista / 7 / 8 / 8.1 und PE-Versionen.
  • LiLi USB Creator Linux Live | Erstellen Sie bootfähige Linux USB-Laufwerke auf die einfachste Art und Weise.
  • YUMI | Erstelle mit YUMI einen Multiboot-Stick. Mehrere ISO-Dateien einfach und unkompliziert bootfähig machen.
  • XBOOT | USB-Multiboot-Stick erstellen. Mehrere ISO-Dateien auf einen Schlag bootfähig bereitstellen.
  • SARDU  |  MultiBoot Stick oder DVD erstellen mit vielen Features zum Download. Lizenz kaufen für Updates.
  • Live USB Install | Ein Bootstick-Programm mit vielen Distributions-Vorlagen für die Funktionssicherheit.
  • Rufus 4 DOS  |  Erstellen Sie ein bootfähiges USB-Laufwerke um Free-DOS über BIOS zu starten.

Unterkunft suchen und buchen.