Monaco, Regenerate Mind 31

Von Quiliano nach Monaco

Start: 09:37 Uhr, am Ziel: 14:35 Uhr, Länge: 152,1 km, Tanken: No

Guten Morgen lieber neuer Tag.

Aussicht auf Savona und Meer.

Sehr heimelig und gut geschlafen hier bei Giacomo – Ospitalità in Campagna in Quiliano, Italien.

So ein freundlicher Mann, unglaublich warmherzig und aufgestellt. Vermietet Zimmer in seinem Anwesen.

Als ich gestern Abend im dunkeln mit mühe den Weg zu seinem Haus fand, wusste ich zu beginn nicht, ob ich am richtigen Ort bin. Schnell kam Giacomo aus dem Hause und empfängte mich sehr freundlich.

Kurz die Reservierung gecheckt, fragte Er mich, ob ich Hunger habe. Dankend nahm ich sein Angebot an. Er ging zur Küche und bereitete mir was zu. Pizza und Wähe, Bier, Wein und Brot. Zum Nachtisch ein guter alter Bialetti-Kaffee dazu nur die besten Hits von Eros Ramazotti.

Nach dem Essen auf der Terrasse, setzte ich mich zu Giacomo in die Stube. Leider konnten wir uns nur mässig unterhalten. Ich bemerkte wie er die Musik fühlte und Air-Drum dazu spielte. Ich sagte: you are a good drummer! :) Er sagte was auf Italienisch und lief in Richtung Treppenhaus davon. Ich dachte, er geht was holen. Er kam zurück und winkte mit der Hand, kom komm! Er zeigte mir das Schlagzeug von seinem Sohn. Er spürte meine Begeisterung. So konnte ich um Mitternacht noch eine runde drummen, wie cooool!

Danach stossten wir noch mit einem Glas 🍷 an. Nun legte ich mich schlafen und Giacomo backte über die Nacht noch drei Kuchen für den Morgen.

Was für ein toller Gastgeber!!!

Ich Verabschiedete mich von Giacomo auf ein wiedersehen, denn nun geht’s weiter nach Monaco.

Ein Wunderschöner Morgen.

Ich fuhr der Küste entlang, in Richtung Monte Carlo.

Ganz schön kurvig. Macht Spass.

Frischer Schatten, dann wieder sonnig.

Traumhaftes Feeling.

Zeit für einen Break.

Ein bisschen Aussicht davon.

Und weiter…

Bald geschafft.

Noch ein paar schöne Blicke.

geschafft!

Bonjour Monaco.

Interessant wieder mal hier zu sein.

Ohh, hellou Möve!

Ohohh, sie hat mich erwischt. Habe ihr ein wenig von meiner Reiswaffel abgegeben…

Eieiei, wer will denn so was…

Uiuiuii, jetzt beobachtet die Möve mich :)

Hahaa :D

So en lustige Vogel!

Der geht nicht mehr. Er hat mich soeben richtig laut angeschrien… Faszinierend, beruhigend.

Er kommt näher…

Danke. Du hast mir den Tag versüsst :)

Schreibe einen Kommentar